Datenschutzschulung

Um ein hohes Datenschutzniveau im Unternehmen sicherzustellen, sind Beschäftigte entsprechend zu sensibilisieren. Die grundsätzliche Sensibilisierung sollte über eine Basisschulung Datenschutz erfolgen, an die sich jährliche Wiederholungsschulungen anschließen.

Wir bieten Schulungen als Präsenzschulung, als Webinar oder E-Learning über unsere Lernplattform an. Nehmen Sie Kontakt auf, wir unterbreiten Ihnen gern ein individuelles Schulungsangebot.

Unsere Schulungen erhalten ausgezeichnete Bewertungen. Datenschutz muss keine trockene Materie sein und unsere Teilnehmenden bestätigen dies!

Neu: E-Learning

Ideal in der aktuellen Pandemie-Situation ist unser E-Learning-Modul „Datenschutz“. Dieses ist zeit- und ortsunabhängig durch Ihre Beschäftigten über einen Web-Browser nutzbar. Da jederzeit auf den Schulungsbaustein zugegriffen werden kann, empfehlen wir unser E-Learning insbesondere als verpflichtende Onboarding-Schulung für neu eingestellte Mitarbeiter und als Schulung für Mitarbeiter, die an den turnusmäßigen Präsenz-Schulungen oder Webinaren nicht teilnehmen konnten.

Unsere Schwerpunkte in der Datenschutzschulung

Eine Brille liegt auf einem Stapel beschriftete Papiere. Datenschutzschulung für Mitarbeite; E-Learning; Datenschutz.

Im Bereich Schulung und Sensibilisierung verfolgen wir den Ansatz: Wissen, Können, Tun. Ziel ist ein datenschutzkonformes Verhalten der Beschäftigten am Arbeitsplatz.

Unsere Grundlagen-Schulung umfasst Themen wie

  • Warum Datenschutz? Was wird durch den Datenschutz  geschützt?
  • Welche personenbezogenen Daten dürfen überhaupt verarbeitet werden?
  • Welche Grundsätze sind zu beachten? Wer ist verantwortlich?
  • Was muss ich im Arbeitsalltag beachten? Welche technisch-organisatorischen Maßnahmen sind für mich relevant?
  • Was ist eine Datenpanne und was ist zu tun? Welche Rechte hat der Einzelne und wie erkenne ich diese?
  • Drittstaatentransfers

Neben der Vermittlung eines grundlegenden Verständnisses des Themenbereichs Datenschutz werden in den Schulungen mit einem besonderen Schwerpunkt behandelt:

  • Datenschutzvorfälle und die Kritikalität der 72 Stunden-Frist,
  • Betroffenenrechte und wie diese erkannt werden,
  • Cyberangriffe (insbesondere seit der starken Zunahme in den letzten Monaten).

In den Wiederholungsschulungen konzentrieren wir uns nach Absprache mit Ihnen neben der Wiederholung auf ausgewählte Spezialthemen, u.a.:

  • „Fotos & DSGVO“ (insbesondere Eventfotografie)
  • „Alles um das Auftragsverarbeitungsmanagement“
  • „Transfer von Daten in Drittstaaten – Wie weiter nach Schrems II“

Im Rahmen der Sensibilisierung spielt neben den Schulungen Prävention eine bedeutende Rolle. Dies kann bspw. durch die Simulation von Sicherheitsvorfällen (z.B. Pishing-Angriff) erfolgen, um die implementierten technischen und organisatorischen Maßnahmen auf Ihre Wirksamkeit zu überprüfen und gemeinsam mit allen Beteiligten an einer kontinuierlichen Optimierung der TOMs zu arbeiten.